Aktuelles

 


  • Erzählcafé
    „Wie einem der Schnabel gewachsen ist:
    der Rumpenheimer Dialekt“
    Samstag, 27. Januar 2018, 15 bis 17 Uhr
    im BIR-Treff, Landgraf-Friedrich-Straße 1

Die Gastgeber Sigrid Otto und Bruno Persichilli wollen herausfinden, ob es in Rumpenheim einen ortstypischen Dialekt gibt und wie er sich anhört.
Gibt es Wortschöpfungen, die nur in der engeren Umgebung vorkommen?
Die Gäste sind eingeladen, kleine Begebenheiten, Anekdoten und Geschichten aus ihrem Lebensumfeld beizutragen. 

Auch ein Nachbar aus ‚Berjel‘ wird zum Vergleich Kostproben seines Dialekts vortragen. Herzlich willkommen zu Kaffee und Kuchen!


  • Offenes Café

Winterpause bis voraussichtlich Ende April 2018


  • Lesekreis

um 18 Uhr im BIR-Treff:
– Montag, 5.2.2018
   „Das Ministerium des äußersten Glücks“ von Arundhati Roy


  • Ältere Einträge siehe Archiv